Das Prinzessinnengedeck: Tassenbrownie & Erdbeermilch

Mama sagt, ich bin heut das Prinzesschen! Ok, sagt sie selten bis nie… leider! Aber Traudel und ich sind halt Pummelfeen und haben heute Lust auf ein ultraschokoladiges, pinkes, eisiges Nachmittags-Wohlfühl-Prinzessinnengedeck. Das Beste daran: Der Tassenbrownie wird zack, zack in der Mikrowelle zubereitet. Die Erdbeermilch ist in 3 Minuten fertig gerührt. Alles schneller, als jemand “Aber du hast aber heute doch gar keine Punkte mehr” sagen kann!

Warum überhaupt “Prinzessinnen”? Weil auf meiner größten Tasse, also der, mit der wir heute unseren Brownie machen, eine Krone abgebildet ist, sie irgendwie königlich aussieht, die Erdbeermilch so schön rosa ist und die Inspiration zum Rezept von der Fast Food-Kette, die nicht “Burger Queen” heißt, stammt. Wer dort schon einmal den “Hot Brownie mit Eis” probiert hat, der weiß wie unglaublich kugelig-zufrieden dieser Nachtisch macht. Unsere Version steht dem Original meiner Meinung nach in Sachen Schokoladigkeit, Fluffig- und gleichzeitig Cremigkeit und, vor allem, Leckerigkeit in nichts nach. Eben ein Brownie aus der Tasse, wie er im Buche steht – und das ganz einfach und schnell, ohne Backen im Backofen, warten und nerviges Gedöns.

Dass es dazu Erdbeermilch gibt liegt in erster Linie daran, dass ich Erdbeeren liebe, und das Ganze dann mädchenrosa wird. Das Rezept dafür ist denkbar simpel, aber dazu weiter unten mehr. Traudel und ich unterzuckern schon langsam… Also geht’s jetzt los!

Von Null auf lecker in: 10 Minuten
Und sonst? große Tasse, Glas, Pürierstab, Mikrowelle

Zutaten (für 1 Prinzessinnengedeck):
Für den heißen Tassenbrownie mit Eis

  • 2 EL Backkakao (Trinkkakao geht auch, ist aber dann weniger schokoladig)
  • 4 EL Mehl
  • 4 EL Zucker
  • 3 EL Milch
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 3 EL Schokostreusel oder Chocolate Chips (die sind optional… aber ziemlich gut!)
  • 1 Ei
  • eine Kugel Vanilleeis

ZUTATENFür die Erdbeermilch

  • 120 g gefrorene Erdbeeren (natürlich kann man die Erdbeeren auch gegen jedes andere tiefgefrorene Obst austauschen)
  • 200 ml Milch (hier schmeckt frische Vollmilch tatsächlich am Besten – geht aber natürlich auch mit Halbfettmilch oder weiß gefärbtem Wasser oder was auch sonst alles so als Milch verkauft wird)
  • 2 TL Zucker

1. Für den Brownie alle Zutaten bis auf das Eis in eine große, mikrowellenfeste Tasse oder Schale geben und gut miteinander verrühren. Es kann dabei etwas dauern bis eine homogene Masse entsteht, also fleißig weiter rühren. Die Tasse in die Mikrowelle stellen und diese auf 800 Watt hochdrehen. 2,5 Minuten backen und den tollen Duft genießen. Mit einer Gabel testen, ob das Ganze fertig ist: Innen sollte der Brownie erst fluffig, dann leicht flüssig sein, außen hingegen durchgebacken. Wenn nicht, nochmal für 20-30 Sekunden die Mikrowelle anschmeißen! Das Ganze schlussendlich mit Vanilleeis optimieren.
schritte1 2. Für die Erdbeermilch die Erdbeeren mit der Milch und dem Zucker in ein hohes Gefäß geben, mit dem Pürierstab bearbeiten und alles in ein großes Glas gießen. Eventuell mit etwas Minze garnieren, mit zwei Strohhalmen versehen und das Ganze mit jemandem wegschlürfen, den man lieb hat!

Fertig!  So einfach kann es sein, Menschen (also zumindest mich!) glücklich zu machen – das Rezept ist ein Muss für doofe Tage, an denen alle anderen blöd sind und nichts so funktioniert, wie man es möchte. Oder für Tage mit übergroßem Schokobedarf. Für Besuch. Für Nichtbesuch. Eigentlich für immer! Wichtig ist nur, den Brownie relativ schnell und warm zu essen – so ist er nämlich besonders sagenhaft! Frohes Nachbacken und Wegnagen :)!
traudel liebt1

Hinterlasse eine Antwort